Blutbad in Saarbrücken: 27-jähriger Flüchtling aus Syrien ersticht Berater

Image: 

Blutbad beiMesserangriff durch syrischen Flüchtling

Saarbrücken (regio-newsticker)  Der Berater eines Psychosozialen Zentrums für Flüchtlinge und Migranten des Deutschen Roten Kreuzes in Saarbrücken stand dem Messer eines 27-jährigen syrischen Flüchtlings im Weg und wurde deshalb blutig niedergestochen.

Der Berater, von dem Näheres noch nicht bekannt gemacht wurde, ist noch am Tatort an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben. Der Auslöser des Streits war zunächst unklar. Der 27-Jährige Syrer, der in Saarbrücken lebt, konnte nach einer kurzen Flucht in Tatortnähe festgenommen werden. Es handele sich um einen Streit, der eskaliert sei, sagte ein Polizeisprecher unserem Reporter. "Terror ist überhaupt nicht im Spiel."

Ein ausländerfeindlicher Hintergrund des Verbrechens ist nicht erkennbar.

Symbolbild: Stefanie Bernecker - Pfinztal  / pixelio.de

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.