Chaos bei der Saar-AfD: Wirth auf Platz 1 der Landesliste gewählt

Sulzbach (afd-news)   Der Rechtsanwalt Christian Wirth führt die Landesliste der saarländischen AfD für die Bundestagswahl 2017 an. Nachdem das Landgericht Saarbrücken eine erste Wahl Anfang Juni wegen eines Formfehlers für ungültig erklärt hatte, siegte Wirth bei einer Mitgliederversammlung am Sonntag in Sulzbach gegen seinen Kontrahenten Michel Dörr. Auf Wirth entfielen 70 Stimmen, auf Dörr 63, wie AfD-Sprecher Rolf Müller sagte. Dörr habe anschiessend nicht mehr kandidiert. Der Sohn des Landeschefs Josef Dörr hatte sich bei der ersten Wahl Anfang April noch gegen Wirth durchgesetzt.

Da der AfD-Landesverband gegen die Entscheidung des Landgerichts Einspruch eingelegt hat, kommt es am Freitag (7. Juli) vor dem Saarländischen Oberlandesgericht zu einer Berufungsverhandlung. Die Wahl am Sonntag habe man angesetzt, weil man nicht wisse, wann es in der Sache ein Urteil gebe, hatte Müller erklärt. Die Frist für die Einreichung einer Landesliste endet am 17. Juli. Was passiert, wenn das Oberlandesgericht die erste Wahl mit Dörr als Sieger nun doch für gültig erklärt, ließ Sprecher Müller offen. Der Anwalt der Partei habe erklärt, dass es einen solchen Fall noch nie gegeben habe.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.