Deutschland braucht mehr Ameisenumsiedler

Image: 

Fachkräftemangel: Ameisenumsiedler gesucht

Berlin (mesh-web)   Die Nachfrage nach geschulten Ameisenumsiedlern ist in Deutschland groß und wächst ständig weiter. Fast täglich müssen Nester von geschützten Ameisenarten aufgrund Straßenbauvorhaben umgesiedelt werden.

"Es müsste in vielen Regionen mehr Ameisenumsiedler geben“, erklärte die 1. Vorsitzende der Brandenburgischen Ameisenschutzwarte, Katrin Möller. Allein in der Hauptstadtregion gebe es wegen großer Straßenbauvorhaben und der Erweiterung des Siedlungsraums um Berlin riesigen Bedarf. Derzeit werden am nördlichen Berliner Ring zahlreiche Waldameisen-Nester umgesetzt. Auch der Landesverband in Bayern teilt die Meinung, dass es in Deutschland zu wenig Ameisenumsiedler gibt. Die Gesamtzahl liege bundesweit derzeit bei geschätzt etwa 300, davon entfalle allein etwa die Hälfte auf Bayern.

Möller zufolge würde sich mit mehr Ameisenumsiedlern das Bewusstsein für die geschützten Arten innerhalb der Gesellschaft und bei Projektträgern verbessern. Die Landesverbände bilden in Schulungen Ameisenumsiedler aus. Teilweise machen diese danach ihre Arbeit ehrenamtlich, bei größeren Aufträgen werden häufig Ameisenumsiedler mit eigenen Firmen angefragt, wie es weiter hieß.

Bild: Martin Müller  / pixelio.de

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.