Kanzlerkandidat Schulz fordert "klare Kante" gegen Erdogan

Image: 

Schulz gegen Erdogan-Großkundgebung

Berlin (regio-newsticker)  Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) hat sich mit deutlichen Worten gegen eine Großkundgebung des türkischen Präsidenten Erdogan in Deutschland ausgesprochen.

Schulz erklärte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Ausländische Politiker, die unsere Werte zu Hause mit Füßen treten, dürfen in Deutschland keine Bühne für Hetzreden haben. Ich will nicht, dass Herr Erdogan, der in der Türkei Oppositionelle und Journalisten ins Gefängnis steckt, in Deutschland Großveranstaltungen abhält“. Erdogan plant angeblich einen Auftritt vor Anhängern in Deutschland am Rande des G20-Gipfels, der am 7. und 8. Juli in Hamburg stattfindet. Nach uns vorliegenden Informationen sucht er über Agenturen eine Halle oder ein Stadion. Es soll beispielsweise versucht worden sein, die Westfalenhalle in Dortmund für einen Auftritt zu mieten. Dies ist nach unseren Informationen aber gescheitert.

Schulz fordert in diesem Zusammenhang ein stärkeres Engagement der Bundesregierung: "Die Bundesregierung darf die Städte nicht im Stich lassen. Ich finde, es braucht jetzt klare Kante.“

Bild: Olaf Kosinsky / kosinsky.eu

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.