Neubrandenburg: Richter im NS-Verfahren wegen Verdacht der Befangenheit abgelöst

Neubrandenburg (regio-newsticker)   Das Landgericht Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) hat die drei Richter der Schwurgerichtskammer, die das Verfahren gegen einen früheren SS-Sanitäter aus dem Konzentrationslager Auschwitz führen, für befangen erklärt.

Es seien andere Richter für die Kammer benannt worden, erklärte ein Gerichtssprecher. Eine Begründung nannte der Sprecher zunächst nicht. Die Befangenheitsanträge hatten Ankläger und Nebenkläger gestellt. Der Prozess gegen den 96-jährigen Angeklagten wurde Ende 2016 wegen fehlender Verhandlungsfähigkeit ausgesetzt. Ihm wird Beihilfe zum Mord in mindestens 3.681 Fällen vorgeworfen.

Bild: LasseG

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.