Boom in den USA: 500 Millionen Dollar Mohnfeld für Opium irrtümlich entdeckt

Image: 

USA: Riesiges Mohnfeld für Opium beschlagnahmt

Charlotte (Charlotte Observer)  Zumindest auf einigen Feldern scheint die Wirtschaft der USA zu boomen.

Die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina ist durch puren Zufall auf ein riesiges Mohnfeld zur Opium-Produktion gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel einen schweren Schlag versetzt. Den Handelswert der beschlagnahmten Pflanzen schätzten die Behörden auf knapp 500 Millionen Dollar, berichtet unter anderem der "Charlotte Observer". Eigentlich waren die Deputies des Sheriffs wegen einer Beschwerde "in anderer Sache" zu der Farm gefahren. Doch als der Besitzer die Tür öffnete, brachte dieser die Beamten mit einem "irrtümlichen Geständnis" auf die Spur des Mohns.

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.