Rentenreform 2014

Bild des Benutzers GSW

Grundsicherung im Alter und die "Mütterrente": Keinen Extra-Cent für arme Witwen

Mütterrente und Grundsicherung

(Berlin)     Nachdem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD)  weitere Details des Gesetzentwurfs zur geplanten "Mütterrente 2014", mit der Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren wurden, angeblich bessergestellt werden sollten, veröffentlichtezeichnet sich ein immer größer werdendes Debakel ab

Bild des Benutzers KF

SPD-Rentenpaket 2014: Die angebliche Rentenerhöhung 2014 ist eine Renten-Lüge

(Berlin)    Die von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPDvorgelegte Rentenreform 2014 mit ihren angeblichen Rentenerhöhungen ist ungerecht und betrügt Beitragszahler und Rentner gleichermaßen

Bild des Benutzers GSW

Befürchtete Frühverrentungswelle: Nahles (SPD) will die “Rente mit 63" vor Missbrauch schützen

(Berlin)  Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) will die im Rahmen der Rentenreform 2014 geplante "Rente mit 63" vor Missbrauch schützen. Noch bevor dem Bundeskabinett der Gesetzesentwurf für die Rentenreform 2014 vorliegt, will die Ministerin die Reform reformieren

Bild des Benutzers GSW

Die Profiteure des neuen "Rentenpakets 2014"

(Berlin)    Der von Andrea Nahles (SPD) vorgelegte Gesetzentwurf zur Rentenreform 2014 mit seinen schwerwiegenden Veränderungen bei der "Rente mit 63", der Mütterrente und der Erwerbsminderungsrentewurde, trotz zahlreicher handwerklicher Fehler, vom Bundeskabinett gebilligt

Bild des Benutzers KF

"Mütterrente" und "Rente mit 63" entpuppen sich als Rentenlügen

(Berlin)   Für das "Rentenreformpaket 2014" mit seiner "Rente mit 63" und der sogenannten neuen "Mütterrente" gibt der Bund Geld aus, das er nicht hat, und belügt die Wähler über die Tatsache, dass Arbeitnehmer und die zukünftigen Rentner die Zeche zahlen müssen, ein klarer Fall eines politischen Rentenbetrugs.

Bild des Benutzers KF

Neue "Rente mit 63": Altersrentner sind die Verlierer der Rentenreformen

Altersrentner sind die Verlierer der Rentenreform

(Berlin)    Gewinner bei der "Rente mit 63" sind Arbeitnehmer, die dieses Jahr 62 werden oder älter sind und weiterhin über 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Sie können ohne die üblichen Abschläge in Rente gehen

Bild des Benutzers GSW

Lügen der "Mütterrente 2014": Kein Extra-Euro für Empfänger von Witwenrente

(Berlin)     Nach der Veröffentlichung weiterer Details des Gesetzentwurfs zur geplanten "Mütterrente 2014", mit der Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren wurden, angeblich bessergestellt werden sollten, zeichnet sich ein immer größer werdendes Debakel ab

Seiten